Webseiten, erstellt mit CMS -Systemen, suchmaschinengerecht optimieren für Google & Co

Die meisten CMS-Systeme werden für Anwender geschrieben, die Webseiten auf einfachste Art und Weise schnell bereitstellen und pflegen wollen: Bei diesem Ziel gerät die Informationsverbreitung über Suchmaschinen wie Google völlig aus den Augen mit dem Erfolg, dass die Inhalte, die derartige CMS-Systeme bereitstellen, von Google oder Bing nicht oder nur unzureichend in den Index aufgenommen werden. Gründe dafür gibt es viele:

  • Es werden komplexe und lange URLs erzeugt, die überhaupt nicht im Index erscheinen, oder es werden nur Teile der Gesamt-Website indexiert.

  • Websites werden als eine Untermenge des CMS-Systems oder mit anderen Kunden-Websites zusammen betrieben und damit auch potenziellen Gefahren dieser Betriebsart ausgesetzt.

  • Die eigentliche Domain wird auf CMS-System-Verzeichnisse umgeleitet. Es können keine externen Links zu Unterseiten angegeben werden.

  • Viele CMS-Systeme erzeugen identische oder nahezu gleiche Webseiten-Titel, die nicht oder nur aufwändig geändert werden können; ähnliches gilt für das Metatag "Beschreibung".

  • Viele CMS-Systeme erzeugen die Seiten immer neu, statt statische Webseiten zu erstellen, wo keine dynamischen Inhalte benötigt werden.

  • Ferner sind Restriktionen bei der internen Link-Struktur oft sehr störend und ermöglichen keinen optimalen Schlüsselwort-Einsatz für die Suchmaschinenoptimierung der CMS-Webseiten.

Checks der CMS-Webseiten

Unsere detaillierten Analysen Ihrer Website sind die Grundlage für eine erfolgreiche Suchmaschinen-Optimierung: Wir fertigen eine detaillierte Website-Analyse. Dazu gehören u.a.:

Wir beraten und optimieren

Mit dem CMS-System TYPO3 erstellte Websites optimieren für Google & Co

SEO für Typo3

Im Folgenden ist angedeutet, was mit TYPO3 möglich ist und wie es unter Einsatz von TYPO3-Extensions gemacht wird:

Alle für die Suchmaschinenoptimierung relevanten HTML-Tags sind editierbar. Der produzierte Code ist für Spider der Suchmaschinen leicht zugänglich. Die besondere Eignung zur Suchmaschinenoptimierung schränkt andererseits weder den Bedienkomfort noch die Administrierbarkeit des Content Management Systems ein. Überschriften wie z.B. h1 oder h2 werden automatisch erzeugt, wenn Überschriften im Editor erstellt werden.

 

TYPO3 und Webseiten title

Das CMS-System TYPO3 generiert das Title-Tag automatisch, und zwar aus dem Namen der Seite der obersten Ebene und dem Seitentitel der aktuellen Seite. Man muss also nur beide Bezeichnungen passend definieren und für jede Seite einen geeigneten Seitentitel festlegen. Der Seitentitel wird üblicherweise auch für die Navigation verwendet. Da man im Seitentitel zur optimalen Position in Suchmaschinen besser etwas mehr wichtige Begriffe aneinanderreiht als dies im Menüsinnvoll ist, muss man also nur noch den Namen des Menüeintrags extra festlegen.

Ähnlich wie beim Definieren der Meta-Tags Description und Keywords ist dies möglich, wenn man den Seiteninhalt vom Typ "Erweitert" statt "Standard" auswählt: Einfach zusätzlich bei "Navigationstitel" den Begriff auswählen, der im Menüfür die Seite angezeigt werden soll. Nun erhält man einen individuellen Seitentitel <title> für jede Seite mit den Begriffen, die als "Seitentitel" definiert wurden und einen Menü-Namen mit dem Inhalt des Feldes "Navigationstitel".

 

TYPO3 und Webseiten DESCRIPTION

Wählt man beim "Seiten bearbeiten" als Seitentyp statt "Standard" "Erweitert", dann stehen u.a. die Felder "Stichworte" und "Beschreibung" zur Verfügung. In diese Felder kann man Begriffe eintragen, die im html-head dieser Seite als Meta-Tags "keywords" bzw. "description" eingetragen werden. Eine aussagefähige Description wirkt sich für Suchergebnislisten positiv aus, für manche Verzeichnisse werden noch "Keywords" gebraucht. 

 

Mit TYPO3 "sprechende" URLs erzeugen

Die TYPO3-Extension RealURL wandelt URLs  von der Art "index.php?id=nnnn..." um, wie z.B. www.domain.de/keyword1-keyword2.html. Ob RealURL-Extension "SimulateStatic" überlegen ist, ist offen. Anders als RealURL befinden sich bei SimulateStatic alle "Dateien" im Hauptverzeichnis, bei RealURL sind Untergliederungen (Ordner) möglich. Der Sprachparameter ist bei SimulateStatic eine Zahl, bei RealURL kann man z.B. /de/ oder /it/ konfigurieren.

Die TYPO3-Extension RealURL ist nicht bei allen Extensions möglich, d.h. dort wird dann immer noch index.php?id=... angezeigt.

Um dem Server die Zuordnung der angeforderten URLs zu ermöglichen, sind Rewrite-Regeln in der .htaccess-Datei zu definieren, um aus dem CMS TYPO3-System die entsprechenden Inhalte zu erhalten. In der TYPO3-Datei localconf wird festgelegt, wie die Links aussehen, dass Namen statt Zahlen verwendet werden, dass html-Dateien statt Ordner erzeugt werden usw.

Fordern Sie ein kostenloses individuelles Angebot an, wie für Ihre CMS-Webseiten eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung durchgeführt werden kann.
Rufen Sie uns an, Optimierung.Net, München, Tel.: +49.89.210315-93 oder senden Sie eine Mail.