Webseiten Optimierung für Suchmaschinen durch Optimierung.Net, München www.optimierung.net

Web Positioning News zu den Wettbewerben Comprix Gold Award, Online-Redaktion 2003 und Best of Swiss Web 2003. 

Telefonicá will Terra Lycos ganz schlucken. AltaVista schlägt Google bei deutschen News immer noch. Fagan Finder mit Bildersuche. Northern Light für' Intranet.

Suchmaschinenoptimierung

 

Suchmaschinen-Eintrag

 

Text-Optimierung

 

Shop-Optimierung

 

CMS-Optimierung

 

Ad-Kampagnen-Optimierung

 

  

Seminare Optimierung

 

Vorträge Optimierung

 

Lexikon Online Marketing

 

  

Wie wir arbeiten

 

Referenzen Optimierung

  

Kontakt

Suchmaschine-Nachrichten zu Web Positioning, Ranking, Optimierung

Web Positioning Newsletter, ISSN 1610-392, Mai 2003

* Rudi Rapido: Asthmamittel gesucht - heute wie vor 100 Jahren.
*
Gewinner getestet: Awards um jeden Preis? 
* Internet-Stern Terra Lycos fällt vom Aktienhimmel auf die Erde.
*
AltaVista bei News immer noch vorn, bei Google steh'n sie oben. 
* Fagan Finder fischt Cliparts, Icons und sonstige Bilder aus der Unendlichkeit.
* Northern Light: Zurück auf den Markt der Business-Kunden?

Rudi Rapido: Asthma-Mittel gesucht - heute wie vor 100 Jahren

Rudi reibt sich ratlos die Nase. Wird es auch ihn erwischen? Chiara, die Nachbarin, stöhnt. Pollen schwirren durch den Frühling, ihre Asthma-Anfälle häufen sich. Da hilft auch kein Zitronenschnaps. Nur – was könnte er der Signora empfehlen? Ab ins Netz. 

Da hat doch gerade die Medienwerft in Hamburg den Comprix 2003 Gold Award gewonnen, den "Preis für innovative Pharma-Communication" im Bereich Business-to-Consumer. Da professionelle Text-Menschen aus Deutscher Ärzte-Verlag, Georg Thieme Verlag und Urban & Vogel neben dem Pharmakonzern Bayer und vier Agenturen den Preis verleihen, hofft Rudi auf ein ähnlich kompetentes Team wie bei der Online-Redaktion 2003. 

Also Google befragen nach Viani, der in der Sparte "Online-Medien B-to-C" aus-gezeichneten Website. Sie taucht als erste auf mit dem Hinweis, dass daran noch gearbeitet werde, man möge doch auf Luft-zum-Leben klicken. Die "Kommunikation" auf Viani.com läuft über ein Kontaktformular. 

Unter "Asthma" findet Rudi bei den Google-Anzeigen die Luft zum Leben. Der Hersteller von Viani hat offenbar die selben Keywords gekauft wie die Konkurrenz: Bei Asthma überbieten sich die Pharmafirmen gegenseitig. Keiner hat Schlüsselwörter wie Asthmamittel oder Asthmatherapie gebucht. In welcher Sprache "kommunizieren" denn die Pharma-Marketiers mit den Kunden, die sie über das Web erreichen wollen? Vielleicht hilft ihnen das Buch 21 Techniques to Maximize your ROI on Google AdWords von Andrew Goodman

Und Viani? Dahinter versteckt sich auch ein Lebensmittel-Laden mit italienischen Köstlichkeiten. Was das "asthmamittel viani" eigentlich ist, weiß nur ein einziger: Doktor Wagner. Der hat sich einen Link verdient von der Viani.com-Site. Ob er ihn bekommt? Ach hätte doch der 1882 in Viareggio geborene Maler Lorenzo Viani schon eine Suchmaschine gekannt. Er starb 54-jährig in Lido di Ostia an... Asthma! (vr)

Gewinner getestet: Awards um jeden Preis?

Auszeichnungen sind ein glänzendes Werbemittel, hofft doch der Gewinner auf ein breites Off- und Online-Medien-Echo, dadurch neue Kunden – jeder, die Web-Agentur genau so wie der Auftraggeber. Und durch entsprechende Verlinkung zwischen allen hebt das den Wert der Website bei Suchmaschinen. Awards gab’s denn auch mehr im Mai. 

Baden-Württemberg nennt sein Kind beim Namen: Gesucht wurde die beste "Online-Redaktion 2003". Mit dem Wettbewerb solle "die journalistische Qualität im Internet" gefördert werden. In den USA gibt es längst den Beruf des "Copywriter", Texter für Webseiten

Die Juroren im Ländle haben wohl verstanden, dass ein Webauftritt nicht nur aus Design, sondern vor allem aus Inhalt besteht. Die Auszeichnung in der Sparte "Unternehmen/Institutionen" ging an die Festo AG & Co. KG, einen Pneumatik-Hersteller. WPN testete mit Google "pneumatische Antriebe". Die Esslinger tauchten unter den ersten 20 Ergebnissen auf. WPN gratuliert zum ästhetischen, praktischen, schnellen und äußerst inhalts-reichen Online-Auftritt.

Das Lob muss WPN jedoch verweigern dem Gewinner des zum dritten Mal vergebenen Best of Swiss Web 2003. Neben den Bewertungskriterien Design und Technik werden auch "Business Effizienz" und "Business Online-Marketing" beurteilt. Wie steht es also um das "Online-Marketing" beim "Master of Swiss Web 2003"? Fatal, fatal: Wer über das Web verkaufen will, muss gefunden werden. Auch wenn unter Insidern die Taschen aus gebrauchten LKW-Planen, die die Gewinner, die Brüder Freitag, fabrizieren, Kult-Charakter haben, so wird deren Hamburger Laden wohl kaum neue Käufer über’s Web gewinnen. Die Website selbst gibt die Erklärung für`s Nicht-gefunden-werden, wenn man nach "Fahrradtaschen" sucht: "What you see is what you get", heißt es für die Designer. Nur, Robots machen daraus: "What you can read is what they get." Tausend Spielereien ohne Text. Der Gipfel steht im Quellcode: "Diese Seite verwendet Frames. Frames werden von Ihrem Browser aber nicht unterstützt." Das zeugt von absoluter Ignoranz oder Unkenntnis der Web-Agentur, die eh nur über Flash erreichbar ist.

Der nächste Preis steht ins Haus, der Deutsche Multimedia Award. Bei Redaktionsschluss lag die Liste der Auserwählten noch nicht vor. In der Juli-Ausgabe wird Web Positioning Newsletter berichten. (tr)

Internet-Stern Terra Lycos fällt vom Aktienhimmel auf die Erde 

Die spanische Telefonica will das Internet-Unternehmen Terra Lycos, an dem sie bereits mit 38,5 Prozent beteiligt ist, für 1,7 Milliarden Euro ganz übernehmen. Wenn die eh schon arg gebeutelten Aktionäre mitmachen und ihre Aktien tauschen. Einer davon, Bertelsmann, ist vielleicht froh, einen Verlustbringer loszuwerden. Ende 2002 hatten die Gütersloher der Nachbarin in der Bertelsmann-Straße einen lukrative Werbeauftrag gekündigt. 

Website-Betreiber, die ihre Angebote auf dem spanisch- oder portugiesisch-sprechenden Markt anbieten, sollten weiter verfolgen, was geschieht. Denn die Telefonicá, nach T-Online und der französischen Wanadoo mit der Übernahme der dritt-größte europäische Internet-Dienstleister, verfügt dann nicht nur über die Suchmaschinen Lycos und HotBot, sondern vom Homepage-Baukasten Tripod über Tools für Seitengestalter wie HTMLGear auch über mehrere Finanzplattformen für die USA und Mittel- und Südamerika bis hin zu Wired, eine der ältesten Online-Zeitungen. (vr)

Oben ist nicht vorn: AltaVista bei News schneller als Google

Ohne jede Ankündigung – typisch für den Giganten – sind die Suchergebnislisten von Google seit Ende Mai angereichert mit Nachrichten, genannt "News". Schon seit langem auf der US-Site mit eigenem Button versehen, erscheinen sie auf dem deutschen Portal nach den einst "Sponsored Links", jetzt endlich als "Anzeigen" bezeichneten gekauften Ergebnissen, vor den ganz normal gelisteten. Nur, wer liefert die News? 

Web Positioning News probierte es mit Terra Lycos einen Tag, nachdem die Nachricht von der Übernahme durch die Telefonicá die Runde gemacht hatte. Zwei ganze Meldungen tauchen auf, von Börse Online und Yahoo, die beide auf die selbe Reuters-Meldung zurückgehen. Wer mehr Informationen haben will, geht wie eh und je zu AltaVista. Dort tauchten auch die Lycos-Meldungen auf von dem nur online existierenden Nachrichten-Dienst de.internet.com, von den Online-Ausgaben der Financial Times Deutschland, der Computerwoche oder dem zur Spiegel-Gruppe gehörenden Manager-Magazin. 

Informations-Anbieter dürften sich jetzt die Frage stellen: Nach welchen Kriterien wählt Google die Lieferanten aus? WPN hat nachgefragt. Die Google-Antwort war bei Redaktionsschluss noch nicht da. (tr)

Fagan Finder fischt Clip Art, Icons und sonstige Bilder aus der Unendlichkeit

Fagan Finder, ein Meta-Suchdienst, bei dem sich längst Weblogs, News, Videos und Audio-Files finden lassen, hat eine Bildersuche integriert. Verwirrt die Startseite auf den ersten Blick wegen der vielen Knöpfe, so freut sich der User, fährt er mit der Maus darüber: Ein Popup liefert kurz und knapp die Erklärung, um welche Quelle es sich handelt. Gesucht werden können die Bilder nach 42 Kategorien: von der Wahl der Suchmaschine (einschließlich Google) bis zur Quelle oder Art der Grafik. Eine erstaunlich hohe Zahl an Bildquellen, 43 (!), sollte Bildverwerter aufhorchen lassen: Hier werden sie fündig. Bild-Anbieter können hier hervorragend recherchieren, ob und wo sie gelistet sind. Professionelle wie die Bildagentur Stockfood sollten mit dem Fagan Finder Kontakt aufnehmen, um in den Erklärungen unten auf der Image-Such-Seite gelistet zu werden. (tr)

Northern Light: Zurück auf den Markt der Business-Kunden?

In einer kurzen Mitteilung auf der Startseite meldete sich am 22. Mai 2003 Northern Light zurück. Der Suchdienst hatte im Januar 2002 die virtuellen Pforten geschlossen, obwohl oder weil er Gebühren für die Anmeldung bei der Suchmaschine nahm. Bleibt abzuwarten, ob der einstige Gründer, der jetzt die Firma zurückkaufte, nur Google imitieren oder den einmal eingeschlagenen Weg verfeinern wird: Der Suchdienst gehörte zu den ersten, bei denen sich die Ergebnisse einschränken ließen, ähnlich wie auf Googles Advanced Search, aber nicht wie bei Vivísimo, Kartoo oder AltaVista von vornherein zu clustern. WPN wird Sie auf dem Laufenden halten, sobald es für Website-Betreiber interessant werden könnte, hier gelistet zu sein. (vr)

Newsletter Archiv 2002

News Archiv | Online Marketing Bücher | Partner | Sitemap

© Optimierung.Net, München, Tel.: +49 89 210 315-93, Kontakt / Impressum

© Bild: Alinghi